Wie wichtig ist Bildsprache in der Kommunikation?

Bildsprache

Wie wichtig ist Bildsprache in der Kommunikation?

Wolken, Clouds, storm, gewitter, himmel, wolke, violett
© Katharina Steiner / Kath Visual

Wir alle kennen das. Wir stehen an der Kassa im Supermarkt in der Schlange und warten darauf, bezahlen zu können. Unser Blick, leicht gelangweilt, wandert umher, sieht Menschen, die neben uns stehen, kleine Süßigkeiten im Regal an der Kassa und - ein breites Zeitschriftenregal direkt auf Augenhöhe. Unsere Augen werden sofort gefesselt vom neuen Beautygesicht auf einem Magazin.

Wir beginnen das Cover zu mustern, die Headlines zu lesen und uns Gedanken darüber zu machen, ob wir auch in etwa so aussehen. Naja, oder zumindest was da in dem Heft für Tipps und Tricks verraten werden, um so auszusehen. Oder wir finden das Ganze abscheulich, weil wir der Meinung sind, dass diese retuschierten Bilder doch nur die Realität verdecken und allen Menschen ein völlig falsches Selbstbild verschaffen.

Werbebotschaften prasseln auf uns ein

Was auch immer es ist, das dieser Anblick in uns auslöst, wir sind gefesselt und unser Kopf beginnt zu rattern. Aber was viel wichtiger ist, auch unsere Gefühlswelt gerät in Wallung. Meist geschieht dies jedoch recht unbewusst, einfach weil es ständig geschieht, und bei allem, was wir betrachten. Und nach einem ausschweifenden Gang durch den Supermarkt sind wir an einer Menge von Produkten und Werbebotschaften vorbeigekommen! Alles gelangt ungefiltert in unser Unterbewusstsein und wir nehmen die Messages auf, ohne uns weiter damit zu beschäftigen. Irgendwann jedoch, greifen wir in einem speziellen Moment zur Zeitschrift - oder zur Schokolade unseres Vertrauens.

Bildsprache ist überall

Wie du also siehst, sind wir der allgegenwärtigen Welt der Bildsprache völlig ausgeliefert. Dies kann man nun negativ sehen, oder man könnte - gerade als UnternehmerIn - erkennen, dass man diesen Vorgang auch für sich und die Präsentation seines Business nutzen kann.

Wir Menschen sind visuelle Wesen

Wir Menschen nehmen zu ca. 80% unsere Umgebung mit den Augen wahr - die restlichen 20% bleiben übrig für die anderen Sinnesorgane. Das bedeutet, dass wir als UnternehmerInnen unseren Kunden auch echt was bieten müssen, egal in welcher Branche wir uns befinden! Menschen wollen Schönes sehen, Neuigkeiten präsentiert bekommen, Außergewöhnliches erfahren.

Kunden verdienen deine Ehrlichkeit

Da genügt es nicht, nur einen Teil deiner Persönlichkeit zu zeigen, weil du den Rest gerne für dich behältst. Nein, entscheide dich besser, wie du dich deinen Kunden präsentierst und nicht was du ihnen von dir zeigst. Sie wollen alles sehen, sie möchten dich als Person erfassen und einschätzen können. Sie möchten, dass du ihnen dein Vertrauen schenkst und das bedeutet, dass du dich ihnen offen so präsentierst wie du bist. Das heißt natürlich nicht, dass du deine ganze Privatsphäre offenlegen musst. Sondern dass du das, was du kommunizierst, ehrlich kommunizierst.

 

Es muss ein stimmiges Bild ergeben. Eben, ein Bild! Wir Menschen sind so visuell orientiert, dass wir Texte schon gar nicht mehr lesen, wenn nicht irgendwo dazwischen oder oben bei der Headline ein Bild zu sehen ist. Wir wollen alles mit den Augen erfassen, und da kommt deine Aufgabe als Businesswo/man!

Deine Aufgabe als Businesswo/man

Überlege dir, wie du deine Persönlichkeit, das was du deinen Kunden präsentieren möchtest, in ein visuelles Bild übertragen kannst. Damit es dir leichter fällt, versetze dich in eine andere Person hinein und betrachte dich selbst. Im Idealfall setzt du die Brille einer deiner Kunden auf und schaust durch. Wie siehst du dich selbst durch diese Augen? Was möchten deine Kunden vielleicht sehen, was du ihnen noch verwehrst? Was kannst du noch viel vermehrt von dir zeigen? Schreibe alle Bilder und Infos, die dir da in den Sinn kommen, auf und fasse diese dann in ein stimmiges visuelles Bild zusammen.

Denke wie ein visueller Mensch

Du bist ein visueller Mensch! Die Augen erfassen unsere ganze Welt und wir lassen uns auch oft genug von ihnen täuschen, aber wir können ihre Fähigkeit, die Umwelt in Windeseile zu erfassen, auch für uns nutzen. Wir können sie nutzen, um aus unserer Persönlichkeit ein visuelles Bild zu zaubern, das genau unsere Wunschkunden anspricht.

Alles Gute & viel Erfolg!

Kath

Kontakt

Katharina Steiner, BA

Kath Visual. Visuelle Gesamtpakete aus einer Hand und einem Herz.

 

Schönbrunner Straße 289/8

1120 - Wien

Austria

 

Tel   +43 660 57 66 567

Mail   studio@kathvisual.at

Web   www.kathvisual.at

 

 

Meine AGB