Selbständigkeit

Selbständigkeit

Was es bedeutet, selbständig zu sein.

Paar, Pärchen, Träume, Kath Visual, Blog
Alle Fotos © Katharina Steiner / Kath Visual

Einen hohen Preis hat die Selbständigkeit, und ohne es zu wissen, begeben sich täglich viele Menschen in diese Situation. Sie wagen es, sie wissen zwar nicht was, aber sie gehen einen Schritt - einen Schritt in Richtung Freiheit!

Freiheit bedeutet Eigenverantwortung.

Doch was bedeutet Freiheit letzendlich, was bedeutet Selbständigkeit? Sie bedeuten letztlich das Gleiche. Freiheit bringt mit sich, gleich einem Geschwisterpaar, Freude und Glück. Aber auch, und das blenden anfangs viele aus, volle Eigenverantwortung. Die Verantwortung ist es, welcher viele nach einiger Zeit nicht gewachsen sind, und sie somit leider aufgeben müssen. Ihren Traum aufgeben, ihren Traum vom freien Leben. Scheinbar wollten sie ohne Verpflichtungen, ohne Vorherrschaft leben, doch was dabei herauskommt, wenn niemand die Führerschaft in ihrem Leben übernimmt, ist nichts als Chaos und Untergang. Überall, in allen Lebensbereichen geht es bergab. Sie arbeiten viel zu viel, verdienen viel zu wenig, haben so gut wie keine Zeit - vor allem keine freie Aufmerksamkeit - mehr für Familie oder Freunde. Sie kapseln sich somit sozial ab, weil sie sich schämen, versagt zu haben. Und um diesen Druck nicht zu spüren, oder ihn anderen spüren zu lassen, kämpfen sie noch mehr mit der Arbeit, strampeln sich mehr ab denn je, verbringen ihre ganze Freizeit im Büro, anstatt - wie früher in der großen Hoffnung - mehr Freizeit als Arbeit zu haben.

Katharina Steiner, Kath Visual, Selbständigkeit, Blog

Wage den Sprung!

Doch wozu führt dieses Leben, dieser Umgang mit dem so hoffnungsvoll beladenen Gebiet der Selbständigkeit? Es führt in die komplette Abhängigkeit. Zumindest dann, wenn wir nicht den Sprung wagen und schaffen, den Sprung in die Eigenverantwortung. Wir müssen wirklich zu 100% die Verantwortung für allen Ausgang unseres Tuns, für allen Erfolg unserer Geschäfte selbst übernehmen, ansonsten schieben wir die Schuld eben an Geschäftspartner, Kunden oder zuletzt unserem Partner ab. Doch dies hält uns doppelt in der Versagensfalle fest, denn wir suchen die Lösung dann bei einem anderen Menschen, der uns vermeintlich durch sein Tun eine Rettung sein wird. Wir selbst müssen uns befreien, wir selbst sind unsere einzigen Retter!

Du bist Dein Erfolg!

Und was bedeutet das nun? Was müssen wir tun? Es bedeutet, eine Entscheidung zu treffen. Du kannst nicht so weitermachen wie bisher, einfach zu hoffen, dass irgendwann schon alles glatt laufen wird, und du dann doch den ersehnten Erfolg erleben wirst. Oder dass irgendwann, auf wundersame Weise, die erhofften Kunden auftauchen werden, ohne dass Du etwas Entscheidendes an Deiner Strategie oder Herangehensweise Deines Unternehmens änderst. Dies wird nicht geschehen, denn DU bist der alleinig Verantwortliche für den Erfolg Deines Projektes. Nicht Deine Kunden und auch nicht die Welt mit ihrer Wirtschaft. DU bist Dein Erfolg!


Erschaffe Erfolg.

So, und wenn Du das nun schon mal erkennen kannst, fällt es ganz leicht, wirklich die Verantwortung zu übernehmen, Dich neu zu orientieren und von vorne zu starten. Ja genau, Du musst ganz neu beginnen. Denn die alte Strategie, mit der Du den Erfolg, den Du bis anhin erreicht hast, erwirtschaften konntest, hat Dir zu nicht mehr als gerade dem gereicht. Nun gilt es, wirklichen Erfolg zu erschaffen. Wie gehts das? Ganz einfach. Besinne Dich auf Dich selbst und Deine Dir innewohnende Vision.

Besinne Dich auf Dich selbst.

Denn nur allzu gern geben wir die Hoffnung auf Erfolg, also wieder die Verantwortung, ob wir es schaffen werden oder nicht, anderen oder anderen Umständen ab. Das ist allerdings kein zielführendes oder erfolgsversprechendes Verhalten. Besser also, Du besinnst Dich ganz auf Dich. Was ist Deine Vision? Welche Idee, welche Intention hast Du mit Deiner Selbständigkeit von Anfang an verwirklichen wollen? Worum ging es Dir, als Du gegründet hast? Ich finde, das sind immer spannende Fragen, auch wenn wir uns als schon "recht erfolgreich" wähnen. Ich denke, wer diesen Artikel liest oder sich mit solchen Themen befasst, hat noch einiges aufzuholen in Sachen Erfolg und Verwirklichung des eigenen Business. Also, worauf wartest Du?


Kath, Kath Visual, Katharina Steiner, Selbständigkeit, Blog

Meine Entscheidung, dran zu bleiben.

Ich kann mich erinnern, als ich die 100%ige Entscheidung getroffen habe, mein Ding durchzuziehen. Gut, da waren mehrere solcher Entscheidungen. 🙂 Aber letzten Endes war die letzte Entscheidung sehr wichtig für mich und meinen beruflichen Erfolg, der darauf folgte.Und zwar habe ich mich entschlossen, aufgrund mangelndem Erfolg meines Erachtens nach, wieder in ein Angestelltenverhältnis zu wechseln, und meine Selbständigkeit nur so nebenher aufzubauen. Leider kann ich bei allen, auch bei mir, wenn es denn so für mich bestimmt gewesen wäre, erkennen, dass wenn sie ihren Traum nur halbherzig, auch halb-zeitig ausführen, sie ihn überhaupt nicht durchführen können. Sie haben einfach nicht die volle Energie, die volle Aufmerksamkeit und die volle Motivation dafür übrig! Doch es braucht Deine GANZE Energie, um Deine Vision in die Realität umzusetzen! Es braucht DICH, und zwar vollkommen, so wie Du jetzt bist, und davon 100 %.

Nimm das Ruder in Deine eigenen Hände!

Das habe ich da erkannt, denn ich wollte nicht mehr. Ich hatte die Schnauze voll von Verzicht, einteilen müssen und berechnen. Ich wollte einfach meine Kreativität nicht mehr so unterdrücken und immer nur dann einsetzen, wenn gerade ein Auftrag hereinflatterte! Nein, ich wollte sie immer fließen und sprießen lassen! Und diese Erkenntnis, ja diese Ausrichtung haben nun letzendlich dazu geführt, dass ich - anstatt alles hinzuschmeißen, wie ich es ja schon öfters in meinem Leben getan habe, das Ruder erstmals wirklich in die eigenen Hände genommen habe!


Du bist ein Visionär.

Ich weiß nicht, ob Du den Artikel noch immer liest, oder ob Du schon weitergeklickt hast. Doch wenn Du noch dran bist, dann gratuliere ich Dir! Denn das bedeutet, dass auch Dir wirklich etwas an Deiner Berufung liegt. Dass Du wirklich Deine Vision in die Tat umsetzen willst. Und dazu gehört viel Mut, Kraft und Entschlossenheit. Also das spricht sehr für Dich! Außerdem freut es mich natürlich. 🙂

Erkenne Deine Herzensvision und spüre den Wind der Freiheit!

So, wo waren wir stehen geblieben. Aja, bei Dir. Selbständigkeit bedeutet also - zumindest, wenn sie erfolgreich sein soll - Dein 100%iges Engagement. Es benötigt wirklich Dein volles Herzblut, Dein brennendes Herz dafür! Du musst für Deine Berufung brennen, Du musst Dich in ihr auflösen und danach wie ein Feuerschwert empor steigen. Es geht um Deinen 100%igen Einsatz, und wenn Du dazu bereit bist, diesen Weg, der durchaus ein weiter oder schwieriger sein kann, für Deine Berufung zu gehen, dann bist Du bei Deiner Herzensvision angekommen. Ich sage nicht, dass Du schon ihre volle Tragweite kennst, oder dass Dir schon alles bewusst ist, was auf diesem Weg noch so alles auf Dich zu kommen wird und was Du meistern wirst müssen. Aber zumindest bist Du committed, Du bist entschlossen und gehst Deinen Weg, komme was da wolle. Kompromisslosigkeit ist Dein neuer, freudiger Begleiter - so wie frischer Bergwind, wenn er von den Gipfeln weht und eine starke Brise Freiheit mitbringt. Mhhh...! Kannst Du sie riechen?

Wasser, Ozean, Segeln, Kath Visual, Blog

Sei ein Segler im Ozean des Lebens.

Ich jedenfalls wünsche Dir alles Gute, viel Vertrauen, Deinen Weg zu gehen. Ihn beizubehalten, Dich auf Deinen inneren Kompass zu verlassen und gleichzeitig nicht stur verhaftet, sondern immer bereit zu sein, Deinen Kurs zu ändern.

 

So, wie auch der Wind den Segler immer wieder zu Neuem herausfordert.

Frohes Segeln in den Winden des Erfolgs,

Kath


Katharina Steiner, BA

Kath Visual. Visuelle Gesamtpakete aus einer Hand und einem Herz.

 

Schönbrunner Straße 289/8

A-1120 - Wien

 

Tel   +43 660 57 66 567

Mail   studio@kathvisual.at

Web   www.kathvisual.at

 

 

Meine AGB